ergibt sich aus der Zeitrechnung vom Beginn von jennismusikbloqc im Mai 2013 bis jetzt. Der Jahreswechsel von 2014 auf 2015 steht vor der Tür und lädt zu einem Blick auf das vergangene Jahr ein, das mindestens genauso musikreich war wie 2013 und das viel von 2015 erwarten lässt.

Einiges ist passiert auf dem Québecer Musikmarkt: Es gab neue Alben von Philémon Cimon, Monogrenade, Alexandre Désilets, Hôtel Morphée, Salomé Leclerc, Stéphanie Lapointe, The Barr Brothers, David Giguère, Dumas und weiteren. Auch die Festivals überzeugten in Québec mit einem vielfältigen Line-up und jennismusikbloqc berichtete von den FrancoFolies de Montréal im Juni, dem Coup de cœur francophone im November und MpourMontréal ebenfalls im November. Aber auch die Festivals hierzulande lockten mich mit Auftritten von The Barr Brothers nach Berlin auf das First we take Berlin Festival und von Klô Pelgag nach Hamburg zum Reeperbahn Festival.

Neben den Konzertberichten gab es in diesem Jahr einige interessante Interviews wie z.B. mit Jason Bajada. Daneben gab es 52+2 Songs der Woche und zahlreiche Neuentdeckungen. Da fällt es schwer ein Highlight herauszusuchen. Eines gibt es aber: jennismusikbloqc war am 29. September 2014 bei Deutschlandradio Kultur zu Gast bei Carsten Rochow.

Für das kommende Jahr sind bereits einige neue Alben angekündigt. Erste Daten für die jährlichen Festivals sind auch schon bekannt. Es bleibt also spannend und die Québecer Musikszene verspricht auch 2015 so Einiges. So sind bereits neue Alben von Marie-Pierre Arthur, Ariane Moffatt, Jérôme Minière, Jean Leloup, Tire le Coyote und Louis-Jean Cormier angekündigt. Also seid auch nächstes Jahr wieder dabei, wenn es heißt: Nimm mich mit nach Québec, wo die Musik spielt!

Share This