Das neue Musikvideo zu „Love ain’t enough“ geht in die Richtung Kunstwerk, denn Dustin Grella nutzte für die Umsetzung der Stimmung des Songs mehrere Kartonausschnitte, Zeichnungen und Animationen. Damit stellte er bestimmte Momente im Leben nach wie Geburt und Tod und wechselte zwischen städtischen und ländlichen Szenen.

„Love ain’t enough“ ist auf dem aktuellen Album von The Barr Brothers zu finden, das den Titel SLEEPING OPERATOR trägt. Erschienen ist es im letzten Jahr. Seitdem ist die vierköpfige Band auf Tour und kommt auch 2015 wieder nach Europa.

Share This