Gestern wurden auf einer Pressekonferenz die Nominierungen für die diesjährige Autre Gala de l’ADISQ und Gala de l’ADISQ bekannt gegeben. In der Kategorie „Song des Jahres“ wurden „Rien à faire” von Marie-Pierre Arthur, „Avant de disparaître” von Claude Bégin, „Oublie-moi (Carry On)” von Cœur de pirate, „Si tu reviens” von Louis-Jean Cormier, „Espionne russe” von Joseph Edgar, „Le monde est virtuel“ von Serge Fiori, „Paradis city” von Jean Leloup, „Mécaniques générales” von Patrice Michaud, „Debout” von Ariane Moffatt und „Les coloriés” von Alex Nevsky nominiert.
„Album des Jahres“ könnte SI L’AURORE von Marie-Pierre Arthur, SUR LA TERRE von Pierre Flynn, HERVIEUX von Marc Hervieux, APRÈS LA TOMBÉE DU RIDEAU von Patrick Norman oder UN HOMME QUI VOUS RESSEMBLE von Mario Pelchat werden. Nominiert für „Album des Jahres, Alternatif“ sind BERNHARI von Bernhari, TSS TSS von Chocolat, ZULU von Galaxie, 27 FOIS L’AURORE von Salomé Leclerc und À LA MANIÈRE DES ANGES von Mara Tremblay.
Fünf Alben, gesungen in der englischen Sprache, sind nombiniert für „Album des Jahres, anglophon“: WHERE I BELONG von Bobby Bazini, POPULAR PROBLEMS von Leonard Cohen, SLEEPING OPERATOR von The Barr Brothers, LOVE SONGS FOR ROBOTS von Patrick Watson und YOAN von Yoan.
Für „Album des Jahres, Folk“ sind nominiert LA FOIRE ET L’ORDRE von Philippe Brach, LES GRANDES ARTÈRES von Louis-Jean Cormier, FACE À L’OUEST von Kevin Parent, PLUS TARD QU’ON PENSE von Fred Pellerin und PANORAMA von Tire le Coyote. „Entdeckung des Jahres“ könnte Bernhari, Philippe Brach, Jérôme Couture, Valérie Lahaie oder David Portelance werden. Gillaume Beauregard, Fanny Bloom, Louis-Jean Cormier, Pierre Flynn und Jean Leloup sind nominiert für „Sänger/Songwriter des Jahres“.
Das „Video des Jahres“ ist eines der folgenden fünf: „Si tu reviens“ von Louis-Jean Cormier, „Mardi gras“ von Pierre Kwenders, „Automne“ von Loud Lary Ajust, „Je cours après Marie“ von Patrice Michaud, „Debout“ von Ariane Moffatt.
Die Nominierten in der Kategorie „Künstlerin des Jahres“ sind Marie-Pierre Arthur, Brigitte Boisjoli, Isabelle Boulay, Marie-Mai und Ariane Moffatt. „Künstler des Jahres“ machen Louis-Jean Cormier, Marc Dupré, Jean Leloup, Alex Nevsky und Vincent Vallières unter sich aus. „Musikerduo des Jahres“ können Alfa Rococo, Galaxie, Kaïn, Marie-Eve Janvier/Jean-François Breau oder Radio Radio werden. In diesen drei Kategorien – „Künstlerin des Jahres“, „Künstler des Jahres“ und „Musikerduo des Jahres“ – ist das kanadische Publikum gefragt. Bis zum 13. Oktober 2015 können sie ihre Stimme abgeben.
Die Gala de l’ADISQ, auf der die Trophäen namens Félix vergeben werden, findet dann am 8. November 2015 statt. Einige Félix‘ werden bereits am 27. Oktober 2015 auf der Autre Gala de l’ADISQ vergeben. Weitere Nominierungen wie in den Kategorien „Album des Jahres, Hip Hop“, „Konzert des Jahres“ und „erfolgreicher Künstler des Jahres außerhalb von Québec“ gibt es unter folgendem Link: palmaresadisq.ca.

Share This