Eigentlich sollte es schon im April erscheinen, etwas verzögert ist NOTRE-DAME-DES-SEPT-DOULEURS von Klô Pelgag nun endlich draußen und erobert die Charts in Québec und Kanada. Insgesamt zwölf Songs sind darauf zu hören, darunter die vorab geteilten „Rémora“ und „Umami“ sowie „Soleil“ und „La masion jaune“, zu dem es bereits ein Video von BAZ gibt.

Share This