Bald werden in Kanada wieder die JUNO Awards vergeben. Ein Blick auf die Nominierungen zeigt in diesem Jahr u.a., dass Leonard Cohen mit seinem Album YOU WANT IT DARKER in mehreren Kategorien zu finden ist: „Album of the year“, „Adult alternative album of the year“, „Artist of the year“ und „Songwriter of the year“. In der letzten Kategorie sind auch Tegan and Sara mit ihrem Song „Boyfriend“ zu finden. Sie haben ebenfalls Chancen auf eine Auszeichnung als „Group of the year“. Auch A Tribe Called Red sind in mehreren Kategorien nominiert: „Electronic album of the year“ und „Video of the year“, für das Musikvideo zu ihrem Song „R.E.D.“.
Nominiert in der Kategorie „Alternative album of the year“ sind TOUCH von July Talk, ART ANGELS von Grimes, IV von Black Mountain, WEAVES von Weaves und SORE von Dilly Dally. Wer „Francophone album of the year“ wird, entscheidet sich zwischen TRENTE von Karim Ouellet, LE FANTASTIQUE DES ASTRES von Yann Perreau, ULTRAMARR von Fred Fortin, LOVE SUPRÊME von Koriass und XO von Laurence Nerbonne. Lisa LeBlanc hat mit ihrem Album WHY YOU WANNA LEAVE, RUNAWAY QUEEN? Chancen auf die Auszeichnung in der Kategorie „Contemporary roots album of the year“.
Die JUNO Awards werden am 2. April 2017 in Ottawa im Rahmen einer ganzen JUNO Woche verliehen.

Weitere Informationen zu den Nominierungen und den weiteren Kategorien gibt es hier.

Share This