In diesem Jahr sind in den Kategorien wie „Musiker“ und „Newcomer des Jahres“ sowie in den verschiedenen EP- und Albumkategorien u.a. FouKi, Keith Kouna, Lydia Képinski, Milk & Bone, Choses Sauvages, Helena Deland, Les Louanges, Busty and the Bass, Fanny Bloom, Jason Bajada, La Bronze, Paupière, Random Recipe, Eman X Vlooper, Lary Kidd, Debbie Tebbs und Dear Criminals nominiert. Chancen auf die Auszeichnung zum „Song des Jahres“ haben „Chez Françoise“ von Dave Chose, „Les yeux transparents“ von Caracol, „Nos cœurs“ von Fanny Bloom, „Sutton“ von Louis-Philippe Gingras und „Vintage à l‘os“ von Seba et Horg, für das „Video des Jahres“ sind insgesamt 25 nominiert, darunter „Mes gars shootent“ von Alaclair Ensemble, „Gna gna“ von Canailles, „Ariane“ von Choses Sauvages, „Make-up“ von FouKi, „Blondie“ von Jason Bajada, „On danse par en dedans“ von La Bronze, „P.O.P.“ von Le Couleur, „Tobacco Vanilla“ von Les Deuxluxes, „Pitou“ von Les Louanges, „Pie-IX“ von Lydia Képinski und „Rap N‘Roll“ von Nomadic Massive. Auch Onlinemedien, Konzertlocations, Festivals und Radiosender wurden wieder nominiert.
Die Gala alternatif de la musique indépendante du Québec findet am 25. November 2018 im Café Campus in Montréal statt.

Weitere Infos und die Nominierungen in der Übersicht gibt es hier.

Share This