Chancen auf die Auszeichnung als „Künstler des Jahres“ haben bei der GAMIQ 2020 Bon enfant, Corridor, Knlo, LaF und Les Deuxluxes. Nominiert in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ sind Anachnid, Backxwash, Bermuda, Nobro und P‘tit Bélliveau. In den verschiedenen EP- und Albumkategorien sind u.a. Bon enfant, Chocolat, Les Deuxluxes, Dany Placard, Corridor, Krief, Les Hay Babies, Mat Vezio, Basia Bulat, Leif Vollebekk, Maude Audet, Mon Doux Saigneur, Saratoga, Olivier Bélisle, Rosie Valland, Zoo Baby, Flore Laurentienne und Navet Confit nominiert. Unter den Nominierten in der Kategorie „Video des Jahres“ sind u.a. „Petites batailles“ von Bon enfant, „Gainsbourg“ von Clay and Friends, „Topographie“ von Corridor, „Puplerie“ von Dany Placard, „Hunny bunny“ von Hubert Lenoir, „Concorde“ von Le Couleur und „Lighter fluid“ von Les Deuxluxes. Ebenfalls nominiert sind Onlinemedien, Konzertlocations, Festivals und Radiosender.
Die 15. Gala alternatif de la musique indépendante du Québec findet am 29. November im Netz statt.

Die Nominierungen in der Übersicht und weitere Infos gibt es hier.

Share This